OER-Predigt zu den Arbeitern im Weinberg

Liebe Schwestern und Brüder im Glauben! Das Gleichnis von den Arbeitern im Weinberg ist eine echte Zumutung – wenn wir unsere üblichen Vorstellungen von Gerechtigkeit und Gleichbehandlung anlegen: Es passt mir nicht, dass diejenigen, die nur einen Bruchteil der Arbeit geleistet haben, den vollen Lohn erhalten. Aber warum eigentlich? Natürlich bekommen die Arbeiter der ersten Stunde den…

Weiterlesen

Arbeit zum Namenspatron: Bonifatius kreativ

Da Winfried Bonifatius der Namenspatron unserer Schule ist, gehört die Auseinandersetzung mit dem „Apostel der Deutschen“ zum Standard-Programm im Religionsunterricht. Erst kürzlich bot sich „zwischen den Halbjahren“ in meiner Klasse 7 die Gelegenheit, über drei Stunden zu dem iroschottischen Missionar zu arbeiten. Anspruchsvoll gestaltet sich dabei der „Sprung über die Jahrhunderte“ und der Versuch, Jugendliche auch heute für die Person des Bonifatius zu interessieren, idealerweise zu begeistern. Sind Sextaner noch relativ leicht über die sagenhaften Erzählungen wie das Fällen der Donar-Eiche zu beeindrucken, ist dies zwei Jahre später, in denen nicht wenige ihren Kinderglauben über Bord zu werfen begonnen haben und sich die ersten zaghaft auf die Suche nach einem neuen Glaubenskonzept machen, ungleich schwieriger: Legenden gegenüber herrscht Skepsis bis Unglaube, hin und wieder findet beides in Spott seinen Ausdruck. – Gute Erfahrungen gemacht habe ich mit einem eher offenen und mehrere Zugänge eröffnenden dreischrittigen Gang…

WeiterlesenArbeit zum Namenspatron: Bonifatius kreativ

koKathRU in Hessen (#openreli 2013/2)

Impuls: Woran kann man deiner Meinung nach guten (kompetenzorientierten) Religionsunterricht erkennen? Die Beantwortung der Frage gestaltet sich nicht leicht, da es weder per se „guten“ noch per se „kompetenzorientierten“ Unterricht gibt: Was gut, was kompetenzorientiert ist, hängt ab von der Füllung dieser Begriffe und der ihr zugrunde liegenden Vorstellung von Unterrichtsqualität. Ein zentrales Ergebnis der …

WeiterlesenkoKathRU in Hessen (#openreli 2013/2)

Facharbeit: Moodle im nat.wsl. Unterricht

Unter dem Titel „‚Fand ich ganz OK‘ – Die Eignung von Moodle zur Förderung von Kommunikation und Kooperation im naturwissenschaftlichen Unterricht“ hat Frau Dr. Susanne Schrodt dieser Tage eine Pädagogische Facharbeit im Rahmen ihres Zweiten Staatsexamens bei mir geschrieben. Die sehr gut bewertete Arbeit darf ich mit ihrer freundlichen Genehmigung hier veröffentlichen und erhoffe so, …

WeiterlesenFacharbeit: Moodle im nat.wsl. Unterricht

Digitale Medien in Ausbildung und Schule

Der Überblick ist m.E. für Einsteiger und Nicht-Experten sehr gelungen. Gelernt habe ich als interessierter Ausbildender in diesem Bereich zwar nichts Neues und an einigen Stellen hätte ich mir auch eine Vertiefung oder konkrete Anregungen gewünscht, so z.B. hinsichtlich der pädagogischen Beurteilung frontalisierter Umsetzungen des Flipped Classrooms bzw. die Darstellung eines seiner Vorstellung nach für …

WeiterlesenDigitale Medien in Ausbildung und Schule

Workshop: Soziale Netzwerke (2013)

https://twitter.com/MatthiasHeil/status/377813409871314945 In der Eröffnungsrunde wurde schnell deutlich, dass die Ausbildenden Sozialen Netzwerken eher reserviert gegenüber stehen: Gibt es im persönlichen Bereich einige Nutzungserfahrungen, sind Einsatzmöglichkeiten im beruflichen und unterrichtlichen Bereich weitesgehend unbekannt. Im Praxisteil wurde dann zu Twitter und Google Plus gearbeitet: Mit Hilfe des Hashtags „edchatde“ wurde demonstriert, wie leicht es geworden ist, mit …

WeiterlesenWorkshop: Soziale Netzwerke (2013)

Welche Religion hat die Wahrheit?

Eine Verständigung unter den Angehörigen der verschiedenen Religionen erscheint darum als eine dringende Aufgabe der Gegenwart. Die Theologie ist dabei gefordert, das Verhältnis der verschiedenen Wahrheitsansprüche der Religionen zueinander angemessen zu beschreiben. Einfacher gesagt: Es gilt die Frage zu beantworten: Wer hat recht, und was folgt daraus?

Weiterlesen

Moodle: Zwischen Idealismus und Realität

Die Moodle Headquarters im australischen Perth haben einen sehr gut aussehenden Clip zu dem kostenlos erhältlichen LMS-Skript veröffentlicht. Darin werden folgende – nicht ganz neue – Aussagen getroffen: Moodle ermögliche es Lehrkräften, ihre eigene private Website einzurichten. Auf der Website könnten dynamische Kurse angelegt werden. Diese Kurse dienten der Verlängerung der Lernzeit „anytime“ und „anywhere“. …

WeiterlesenMoodle: Zwischen Idealismus und Realität

Kleine Auswahl digitaler Feedback-Tools

Kleine Auswahl von Online-Tools für Feedback- und Evaluationsprozesse Guter Unterricht lebt wesentlich von der Bereitschaft der Lehrkraft Rückmeldungen der Lernenden wertschätzend entgegen zu nehmen, wohlwollend und vorurteilsfrei zu berücksichtigen und das daraus als denkbare Verbesserung Reflektierte umzusetzen. In der einschlägigen Literatur gibt es eine ganze Reihe von Verfahren, Methoden und Tipps dazu, besonders hilfreich für …

WeiterlesenKleine Auswahl digitaler Feedback-Tools