Anleitung: Microsoft Sway (Präsentationstool)

Sway ist ein neues browserbasiertes Präsentationstool und Teil der Microsoft Office-Software-Familie. Mit Sway lassen sich Webprojekte von ganz simplen Seiten (wie dieser) bis hin zu komplex verschachtelten multimedialen Präsentationen erstellen, wobei einige der dazu erforderlichen Optionen erst in Zukunft zur Verfügung stehen werden, jetzt aber schon angedeutet werden. Zur Zeit wird noch ein Invite zur Erstellung eigener Sways benötigt, dies soll sich aber schon bald ändern. Schön ist, dass fertige Sways über die Weitergabe eines Links geteilt werden können und das Ansehen dann keine Anmeldung erfordert…

Hier meine Anleitung – in Form eines Sways…

8 thoughts on “ Anleitung: Microsoft Sway (Präsentationstool)

  1. Gibt es eine Fernbedieung für die Präsentation?
    Und…
    kann man eine Sway Präse in ein Videoformat konvertieren, bzw. mit einem Screencast Programm “abfilmen”, so daß ich die Präse mit einem abgefilmten Moderator kombinieren kann? Wenn ja, welches Programm eignet sich für das Konvertieren bzw. Abfilmen am besten?

    1. Hallo Peet. Fernbedienung: Presenter schalten bei Sway genauso weiter wie bei PowerPoint. Eine spezielle Video-Exportfunktion gibt es nicht, Screenrecording-Software lässt sich aber problemlos verwenden. Ich selbst mag Camtasia sehr, das aber nicht kostenlos ist.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.